Office für Windows

Welche Office-Version passt am Besten zu Ihnen?

Entdecken Sie die Unterschiede der verschiedenen Office-Versionen und finden Sie das am Besten zu Ihnen passende Produkt!

Microsoft Office für Windows im Vergleich

Microsoft Office 2016 ist derzeit die neuste Office-Version auf dem Markt. Doch wenn Sie gerade dabei sind, sich für ein Microsoft Office für Windows zu entscheiden, stellen Sie sich vielleicht die Frage lohnt sich der Kauf der neusten Office Version für mich oder tut es auch eine ältere Version? Im folgenden zeigen wir Ihnen die Neuerungen der Versionen Microsoft Office 2016, Microsoft Office 365, Microsoft Office 2013 und Microsoft Office 2010 auf.


Office 2016 – die neuste Version im Überblick

Trotz des stark an den Vorgänger Office 2013 angelehnten Aussehens, tauchen an einigen Stellen doch auffallende optische Veränderungen ins Auge. Die Ribbon-Oberfläche, welche mit der Office Version 2007 eingeführt wurde, ist jedoch auch hier wieder vorhanden. Wenn Sie an die Optik vorheriger Office-Versionen gewöhnt sind, müssen Sie sich bei Microsoft Office für Windows 2016 somit auf keine komplette Umgewöhnung einstellen.

Einen praktischen Mehrwert bietet die optimierte Menüleiste, welche sich ganz einfach einklappen lässt und bei Nichtgebrauch somit nicht störend ins Auge fällt. Deutlich verbessert hat Microsoft auch die Geschwindigkeit beim Einfügen von Bildern in verschiedene Dokumente. Aufgeholt hat Office 2016 bei der Option zur gemeinsamen Arbeit an Office-Dokumenten. Dazu müssen Ihre Kollegen noch nicht einmal selbst Office installiert haben, denn mit Office Online wird die Bearbeitung von Dokumenten auch im Browser möglich. Microsoft Office 2016 wurde zudem nicht nur für den gewöhnlichen Desktop-PC entwickelt, sondern eignet sich auch als Universal App auf Ihrem Smartphone und Tablet.


Die wichtigsten Office Anwendungen werden im Folgenden näher beschrieben.

MS Word – Textverarbeitung


Verbesserter Assistent

Mit dem Feld “Was möchten Sie tun?” schafft Microsoft dem neuen Word einen verbesserten Assistenten. Dieser umfasst eine intelligente Suche, bei der neben einer Liste mit zu dem Suchbegriff passenden Hilfsthemen Ihnen auch direkt die passende Schaltfläche angezeigt wird.


Einfachere Teamarbeit

Wie im Vorgänger Office 2013 bereits eingeführt, lassen sich auch in Microsoft Word 2016 Dokumente gemeinsam bearbeiten. Dazu muss das entsprechende Dokument zuerst in Microsofts Cloud-Speicher OneDrive abgelegt werden. Danach können Sie Dokumente an Mitarbeiter oder Kollegen, welche auch über ein Microsoft-Konto verfügen, freigeben. Änderungen, die zeitgleich von mehreren Personen am Dokument vorgenommen werden, lassen sich live mitverfolgen.


Intelligente Suche

Suchergebnisse aus Suchmaschinen oder Wikipedia-Artikeln lassen sich direkt in Word integrieren. Wenn Sie auf ein bestimmtes Wort mit der rechten Maustaste klicken und “intelligente Suche” auswählen, erscheinen relevante Treffer auf der rechten Seite im Dokument. Sie sparen sich somit den Umweg über Ihren Browser.

Microsoft Office für Windows - Word 2016

MS Excel – Tabellenkalkulation


Neue Diagrammtypen

Microsoft Excel 2016 wurde mit neuen Diagrammen wie z.B. Histogrammen oder Wasserfalldiagrammen ausgestattet. Dabei liegt das Augenmerk auch auf der verbesserten und somit ansprechenderen Optik der Diagramme.


Prognosefunktion

In Excel 2013 ließen sich lineare Prognosen erstellen, der Nachfolger erkennt stattdessen auch Prognosen aus aufwendigen Zahlenreihen Trends und bildet diese in Diagrammen ab. Entwicklungsprognosen über zukünftige Verkäufe oder Investitionen können Sie somit per Mausklick erstellen.


Datenfilter

Mittels Pivot-Tabellen lassen sich seit Excel 2013 Daten einfach filtern. So können Sie durch das Markieren von Tabellen und das Auswählen des Menüpunkts “Einfügen” ==> “Empfohlene PivotTablets” passende Auswertungen auswählen. In Excel 2016 wurde die Bedienung und andere Faktoren dieser Funktion stark verbessert.


3D-Karten

Zuvor waren “Power Maps” bereits als Add-In verfügbar, jetzt sind interaktive Landkarten komplett in Excel integriert.


Power Query

Mittels Power Query können Sie Daten aus den verschiedensten Quellen zusammenfassen und in Excel anschließend auswerten. Für Unternehmen, welche täglich große Datenmengen verarbeiten, ist diese Funktion sehr hilfreich.

Microsoft Office für Windows - Excel 2016

MS PowerPoint – Präsentationen


Einfügen von Bildschirmaufzeichnungen

Mittels Microsoft PowerPoint 2016 lassen sich nun Bildschirmaufzeichnungen vornehmen, welche Sie direkt als Video in die Präsentationsfolie einfügen können. Somit können Sie beispielsweise die Bedienung einer Software innerhalb einer Präsentation ganz einfach zeigen.


Zusätzliche Diagramme

In PowerPoint 2016 wurden fünf Diagrammtypen hinzugefügt. Somit können Sie Ihre Zielgruppe mit noch anschaulicheren Charts überzeugen.

Microsoft Office für Windows - PowerPoint 2016

MS Outlook – E-Mails, Adressen und Termine


Leichtere Verwendung von Dateianhängen

Möchten Sie einer E-Mail Dateien anhängen, so lässt sich dies mit Microsoft Outlook 2016 nun praktischer durchführen. Wenn Sie auf den Button “Datei anfügen” klicken, öffnet sich eine Listenansicht mit den zuletzt verwendeten Dateien. Somit entfällt die Dateisuche in Ordnern oder das “Copy und Paste” von Dateien in das E-Mail-Programm.


Schnellerer Versand

Wenn Sie Microsofts Cloud-Service “OneDrive” verwenden, können Sie beim Anhängen von Dateien statt der Dateien selbst einen Freigabelink zu den in OneDrive abgelegten Dokumenten einfügen. Dies beschleunigt den Versand von E-Mails enorm. Wenn Sie jedoch lieber die Datei direkt per E-Mail versenden möchten, ist dies natürlich immer noch möglich.


Aussortieren von Nachrichten

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, in Ihrem E-Mail-Postfach vor lauter Mails den Überblick zu behalten, ist die neue “Clutter-Funktion” genau richtig für Sie. Diese Funktion analysiert Ihr Benutzerverhalten und leitet daraus ab, welche E-Mails für Sie wichtig sind und welche Sie in der Regel ignorieren. Unwichtige E-Mails werden somit automatisch in den Ordner “Clutter” sortiert.

Systemanforderungen

Microsoft Office 2016 ist für den Einsatz auf Windows-Betriebssystemen sowie auf mobilen Geräten geeignet. Im FOlgenden werden die Systemanforderungen aufgeführt.


Windows Desktop Rechner

Betriebssystem Windows 7, Windows 8.1, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012, Windows 10
Prozessor 1 Gigahertz (GHz) oder schnellere x86 bzw. x64-CPU mit SSE2
Arbeitsspeicher 1 GB RAM (32-bit),2 GB RAM (64-bit)
Festplatte 3.0 GB freier Festplattenspeicher
Display Mindestauflösung von 1024 x 768 Pixel
Grafikkarte Hardwarebeschleunigung erfordert mindestens Directx 10
Browser
  • Mindestens Windows Internet Explorer 9
  • Microsoft Edge
  • Mindestens Mozilla Firefox 12
  • Mindestens Apple Safari 5
  • Mindestens Google Chrome 18
Andere
  • Internetverbindung für Web-Features (z.b. Insights)
  • Microsoft-Konto
  • Touch-Features benötigen darüber hinaus einen entsprechenden Touch-Screen


Mobilgeräte

Windows
  • Office-Apps von Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher und Access benötigen Windows 10 oder höher.
  • Office Mobile-Apps (Word, Excel, PowerPoint, und OneNote) benötigen Windows 10.
iOS Office für iPad und iPhone benötigt iOS 7.0 oder höher.
Android Office für Android benötigt mindestens Android KitKat Version 4.4 und einen ARM-basierten oder Intel x86 Prozessor.

Office 365 – Softwarepaket im Abonnement

Office 365 ist das neue Abo-Modell von Microsoft für Office-Softwarepakete. Sie können das Abonnement für ein Jahr abschließen und entweder als Jahrespreis oder als monatliche Zahlung kaufen. Office 365 stellt dabei immer die neuste Microsoft Office Version zur Verfügung. Außerdem werden mit Microsoft Office 365 noch mehr Programme zur Verfügung gestellt, als mit der Kaufversion Microsoft Office für Windows 2016. In den Paketen Office 365 Personal und Home werden folgende Programme mitgeliefert: MS Word, MS Excel, MS PowerPoint, MS OneNote, MS Outlook, MS Publisher und MS Access.


Office 365 Personal

Microsoft Office 365 Personal ist sowohl auf Ihrem PC als auch auf Ihrem Mac installierbar. Außerdem können Sie das Softwarepaket ebenfalls auf auf einem Tablet und auf einem Smartphone installieren. Somit können Sie von praktisch überall aus produktiv Microsoft Office nutzen. Installierbar ist Office 365 Personal ab Windows 7 sowie auf diversen Android-Geräten.


Office 365 Home

Mit Microsoft Office 365 Home können Sie und die Mitglieder Ihres Haushaltes auf bis zu 15 Endgeräten Ihrer Wahl (5 PCs oder Macs, 5 Tablets und 5 Smartphones, einschließlich Windows-, Apple®- und Android™-Geräten), von praktisch überall aus produktiv Microsoft Office nutzen. Dabei bleiben Ihre Anwendungen immer auf dem neusten Stand, Sie nutzen somit immer die neuste Microsoft Office Version.


Zusätzliche Vorteile von Office 365 Personal und Home


Microsoft Office OK Sie erhalten 1 TB OneDrive-Cloudspeicher pro Benutzer
Greifen Sie mit Office 365 von praktisch überall auf Ihre Dokumente, Fotos und Videos zu, bearbeiten Sie diese und geben Sie diese frei.

Microsoft Office OK Sie erhalten 60 Skype Gesprächsminuten pro Benutzer
Bleiben Sie mit Freunden und Familie überall auf der Welt in Kontakt

Microsoft Office OK Sie erhalten die neuste Office-Version
Machen Sie sich keine Gedanken mehr über Updates Ihrer Office-Anwendungen, diese sind mit Office 365 Home immer auf dem neusten Stand.

Microsoft Office OK Sie erhalten direkten Microsoft-Support
Nutzen Sie jederzeit den Microsoft-Support per Telefon oder Chat ohne Zusatzkosten.

Zu den Produkten

Office 365

Microsoft Office 2016


Microsoft Office 365 copy Personal
Microsoft Office 365 copy
Home
Microsoft Office 365 copy Für Windows und Mac nutzbar
Microsoft Office 365 copy Für mobile Geräte geeignet
Microsoft Office 365 copy Abonnement für 1 Jahr


Office 2013 – abgestimmt auf Windows 8.1

Microsoft Office 2013 ist die Vorgängerversion von Office 2016 und die Nachfolgeversion von Office 2010. Im Vergleich zu Microsoft Office 2010 ist das Ribbon-Menü der 2013er Version deutlich aufgeräumter und unauffälliger gestaltet. Die praktische Seitenleiste sorgt dafür, dass auch unerfahrene Benutzer durch beispielsweise Vorschläge für Prasentationsvorlagen ansprechende Präsenationsfolien erstellen können. Weitere Änderungen in Office 2013 sind z.B. die Bearbeitung von PDF-Dokumenten, OneDrive-Anbindung, mehr Vorlagen und intelligente Tabellen. Die wichtigsten Anwendungen stellen wir Ihnen im Folgenden vor.


Microsoft Word

Zuletzt verwendete Dokumente

Wenn Sie Ihre Microsoft Word 2013 Anwendung starten, werden Ihnen Ihre zuletzt bearbeiteten Dokumente gut sichtbar in einer Seitenleiste angezeigt.


Erweiterte Auswahl an Vorlagen

Die Auswahl für Vorlagen von Word-Dokumenten wurde zudem stark erweitert. Sie erhalten Vorlagen für Briefe, Lebensläufe, Kalender usw.


Optisch abgestimmtes Menü

Angepasst an Windows 8.1 wurde das komplette Menü von Word durch unauffällige Farben und einheitliche Symbole. Außerdem wurden im Tab “Einfügen” neue Funktionen zum einfügen z.B. von YouTube-Videos oder anderer Office-Apps eingebaut.


Zusammenarbeit durch OneDrive

In Word 2013 haben Sie die Möglichkeit, den Microsoft Cloud-Dienst OneDrive zu nutzen. Wenn Sie Dokumente in OneDrive speichern, können Sie diese an andere Personen freigeben, vorausgesetzt, sie verfügen ebenfalls über einen OneDrive-Account.


Microsoft Excel

Umfangreiche Tabellenvorlagen

In Microsoft Excel 2013 finden Sie ebenfalls wie in Word zahlreiche Vorlagen, beispielsweise für Budgetrechnungen, Zeitpläne und aussagekräftige Diagramme. Dies ermöglicht gerade auch unerfahrenen Nutzern einen leichten Einstieg in die Tabellenkalkulation.


Blitzvorschau-Funktion

Die Blitzvorschau-Funktion analysiert anhand des Musters Ihrer vorangegangenen Dateneingaben, nach welchem Schema Sie die Spalten Ihrer Tabellen mit Daten füllen. Somit kann Excel Ihnen hilfreiche Vorschläge für Ihre Eingaben machen.


Vorschauansicht für Diagramme

Wenn Sie einen Datenbereich markieren und auf das Symbol für die Schnellansicht klicken, erkennt Excel automatisch den passendsten Diagrammtyp und schlägt Ihnen weitere passende Formatierungen vor. Das Ergebnis können Sie sich schon vorab in der Vorschauansicht ansehen.


Microsoft PowerPoint

Jede Präsentation ein Hingucker

Auch Microsoft PowerPoint 2013 bietet zahlreiche neue Präsentationsvorlagen. Laut Microsoft soll mit PowerPoint 2013 jede Präsentation zum Hingucker werden.


Neues für Design und Formatierung

Designvorlagen gibt es nicht nur in einer Variation, sondern mit gleichem Layout und Formatierung in verschiedenen Farbkombinationen. Diese lassen sich natürlich beliebig bearbeiten und neu erstellen.


Neue Effekte

Für die Platzierung von Objekten bieten praktische Hilfslinien wertvolle Unterstützung an. Somit können Sie z.B. freistehende Bilder exakt in der Mitte der Folie platzieren. Fertige Präsentationen können Sie direkt als PDF-Datei oder als Videoclip speichern.


Präsentationsmodus mit Timer

Im Präsentationsmodus wird Ihre Präsenation auf dem Beamer oder großem Bildschirm angezeigt, während auf Ihrem Notebook der nächste Slide sowie Notizen zu den Folien angezeigt werden. Praktisch ist auch der Timer, somit haben Sie immer im Blick, wie lange Sie bereits präsentieren.


Microsoft Outlook

Aufgeräumte Benutzeroberfläche

Durch die standardmäßige Ausblendung der Kalender- und Aufgabenleiste erscheint das Ribbon-Menü in Microsoft Outlook 2013 sehr aufgeräumt und übersichtlich.


Neue Kalenderfunktionen

Im Kalender von Outlook 2013 können Sie sich ausführliche Wetterinformationen für die nächsten Tage anzeigen lassen.


Verknüpfung von Kontakten mit Facebook

Neu in Outlook 2013 ist die Verknüpfung von Kontakten mit Facebook, LinkedIn oder Microsoft Sharepoint. Außerdem greift Outlook 2013 nun auch ohne zusätzliches PlugIn auf Microsoft Hotmail zu.


Antworten und Anhänge

In der Auflistung Ihrer E-Mails im Posteingang können Sie nun direkt auswählen, ob Sie dem einzelnen Versender, allen Empfängern oder direkt antworten wollen. Bestimmt haben auch Sie schon einmal vergessen, einer E-Mail einen Anhang hinzuzufügen. Wenn sie im E-Mail-Text das Wort “Anhang” erwähnen, erinnert Sie Outlook vor dem Versenden daren, eventuell einen Anhang hinzuzufügen.


Umfangreiche Suchfunktion

Für die Suchfunktion in Outlook 2013 können Sie verschiedene Filterfunktionen verwenden. Möchten Sie im aktuellen Ordner oder im ganzen Postfach suchen? Möchten Sie bereits gelesene oder ungelesene E-Mails suchen?